Jubel, die Stimme kehrt zurück

In ganz langsamen Schritten kommt meine Stimme wieder. Immerhin ein Lichtblick.

Die Woche war ansonsten eher chaotisch. Die alte Waschmaschine konnte ich zum Glück los werden und fand auch Helfer zum Runtertragen. Ich vermute dafür schulde ich jemand lebenslange Dankbarkeit. Da stehe ich ja so gar nicht drauf. Auf der anderen Seite sind die Nachbarn dieses Wochenende da und die hätten sicherlich was gesagt. Ach ja die Helfer brauchten keine 10 Minuten. Was mich doch sehr erstaunt hat.

Frau Sonnenschein sprach das Thema Betreuerwechsel noch mal an. Sie bat mir an, ob wir nicht ein Gespräch zu Dritt machen wollen. Sie meint, so wie ich, dass das gerade kein guter Zeitpunkt ist. Mit meiner Betreuerin habe ich darüber auch gesprochen.

Mein Bruder will seit Wochen sich mit uns treffen. Klappt nur irgendwie nie. So hatten wir dann mal den letzten Freitag fest gehalten. Mein Vater meinte dann am Mittwoch zu mir, ich soll erst mal mit meinem Bruder sprechen, der hat wohl Sorge, er könnte sich anstecken. Dem war dann wohl auch so. Ich hätte mich ja mit ihnen getroffen. Vor allem da ich nächsten Freitag nicht kann. Bevor mir mal wieder gesagt wird, dass ich ja nie kann.

Mein Rehasport muss zur Zeit allerdings ohne mich auskommen. Ich habe vorsorglich auch für nächste Woche abgesagt. Und ich befürchte, wirklich ganz gesund werde ich bis Dienstag eh nicht sein.

Aber es geht mir zumindest stimmlich wesentlich besser. Ich hoffe, dass der Mist nächste Woche rum ist.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s