Good Bye 60.31

Irgendwie mache ich mich hier rar. Wobei mir zurzeit einiges stinkt. Vor allem das Wetter in meiner Dachgeschosswohnung, die ich Sauna nenne.

Die Bedenken zum RehaSport haben sich gelegt. Ich habe mich für kurzärmlig entschieden, allerdings geht das gewählt Shirt auch bis über die Ellenbogen. Ansonsten kann ich einigermaßen mithalten, was ich ja so nicht erwartet hätte.

Leider fällt die Gruppe nächste Woche aus. Frau Sonnenschein ist auch im Urlaub, meine Betreuerin auch und meine Perle auch. Somit hänge ich nächste Woche wohl in einem Loch.

Heute mein monatlicher Termin bei meiner Wunderärztin. Die Klinik ist echt teilweise Faszination pur. Bevor sie mich behandelt hat, hatte mich ja ein Oberarzt behandelt. Mein Schlafmittel bekam ich in rauen Mengen verschrieben. Da achtete keiner drauf, wann ich wie viel bekommen habe. Mit Wunderärztin habe ich abgesprochen, ich bekomme im Monat von jedem maximal zwei Päckchen.

Letzte Woche war ich bei Frau Sonnenschein. Das die in Urlaub geht, hatte ich nicht auf dem Plan und habe nach ihrer Ankündigung eben das ersten Rezept mitgenommen. Jeweils eine Packung. Heute wollte ich das zweite Rezept mitnehmen. Scheinbar zeigt deren Computerprogramm nun an, wann ich zuletzt ein Rezept bekommen habe. Sie meinte dann, die Packungen können ja nicht leer sein und weil sie weiß, dass ich einen Vorrat habe und so weiter. Und sie will ja nicht das ich es horte, denn 1000 würden zum Suizid reichen. Danke, diese Info wollte ich gar nicht haben.

Ich meinte dann nur, dass das relativ sinnlos sei, da ich die Krebsmedis meiner Mutter habe, die seit 2007 tot ist. Großes Erstaunen, wozu ich die aufgehoben habe. Ja, die habe ich schon bewusst aufgehoben/mitgenommen, um mir damit das Leben zu nehmen. Konnte sie irgendwie nicht wirklich fassen. Nun ja. Rezept gabs keins. Mir fiel erst später auf, dass nächste Woche ja der Monat rum ist. Und dabei habe ich die letzten Monate schon weniger Rezepte mitgenommen, als ich hätte haben dürfen.

Im weiteren Verlauf haben wir dann mal weiter Diagnostik gemacht. Selbstunsichere und Zwanghafte haben wir geschafft. Beide bestätigt. Deshalb steht nun nicht mehr 60.31 auf dem Diagnosezettel, sondern 60 – als kombinierte Persönlichkeitsstörung. Irgendwie falle ich im Netz auf 61? Oder doch 60? Keine Ahnung.

Wobei sie mir die Selbstunsichere Persönlichkeitsstörung nicht zugetraut hätte. Die Zwanghafte aber wohl auch nicht. Weil ich ja so selbstbewusst wirke. Nun ja, dem ist eben nicht so.

Ich vermute stark, ich werde auch bei den anderen Persönlichkeitsstörungen voll zu langen. Ich vermute aber auch, mein Leben wird damit nicht einfacher. Da ich ja oftmals versuche alles irgendwie positiv zu sehen: Mein Leben wird dadurch spannender.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s