Nicht mir muss es gut gehen….

Nicht mir muss es gut gehen, anderes muss es mit mir gut gehen. Nicht meine Wünsche, Ziele, Hoffnungen oder gar Träume sind wichtig, sondern dass andere sie gut finden.

Kann man sicherlich in verschiedene Richtungen auslegen. Trifft aber auch im negativen Sinne das, wie ich mich gerade fühle. Ich darf keine Suizidgedanken haben- dann geht es den Behandlern gut. Ich darf keine Fragen stellen- auch dann geht es den Behandlern gut. Aber mir geht es damit mies. Aber das ist nicht wichtig. Runter plapper- Tag war gut, mir geht es gut, das Leben ist schön und ich kann mich glaubhaft von Suizidgedanken distanzieren. Immer und immer und immer wieder.

Termin Wunderärztin. Ich verließ heulend das Zimmer. Wortlos. Rauchen, SVV!!! unbedingt. Irgendwo vor der Klinik sitzen, abseits, auf kaltem Boden, ohne Jacke. Das erste Mal seit Tagen das mir nicht kalt ist, obwohl ich wesentlich weniger an habe. Klingen auspacken. Mal nicht durch die Jacke behindert sein. Am liebsten sich die Klamotten vom Leib reißen und den Körper ganz malträtieren. Erleichterung? Nicht wirklich. Die Kippe zieht auch nicht wirklich. Ein Auto fährt in die Parkbucht gegenüber. Früher habe ich das immer im Blick gehabt. Das erste Mal nicht. Klingen weg gepackt, wieder Richtung Klinik. Irgendwann mal umgedreht- Mist auch noch ein Pfleger den ich nicht mag. Der mich auch prompt vor der Klinik anspricht. Frau Versteort? Hallo Herr Pfleger! Sind sie gefallen? Nein. Ich überlege, ob ich ihm hin knalle, ich hab mich nur selbst verletzt. Lasse es bleiben. Der rafft das eh nicht. Alles ok Frau Verstoert. Ja alles ok. Er geht. Ich geh wieder rein.

Was wohl meine Betreurin und die Wunderärztin in der Zeit gesprochen haben? Immerhin hatte sie den letzten Entlassbericht vor sich liegen. Naja immerhin stimmten da die Medikamente- der Rest ist Thema für sich. Ich wäre glücklich, wenn ein Teil der dort beschriebenen Behandlung auch statt gefunden hätte. Aber wer glaubt mir schon?

Als das Wort Klinik nur annähernd ausgesprochen wurde, plapperte ich munter meinen Satz runter. Dann war immerhin Ruhe (boah hört sich das beschissen an).

Ich soll eine Therapie machen. Meine Argumente sind immer noch sehr umfangreich. Ich meinte nur irgendwann, sie kann mir gerne einen Therapeuten besorgen, ich geh dann auch hin und rede mit dem, wenn sie das will. Vielleicht hätte man auch im Haus noch einen der Therapeuten in Ausbildung. Dann könnte man die Sache doch prima im Team besprechen.

Und ich glaube das ist gerade alles ziemlich wirr. Ich fühle mich ziemlich hilflos und machtlos. Jeder kann mit mir machen was er will. Ich fühle mich auch allein gelassen. Und da bin ich zum Teil selbst schuld. Ich blocke vieles durchaus ab. Wozu auch annehmen, wenn hinter jedem Angebot doch steht: Sie machen alles verkehrt! Sie bekommen ja nur Sonderbehandlung! Und seit heute weiß ich nun auch, dass da regelmäßig über mich gesprochen wird, mit Leuten, mit denen ich zum Teil nichts mehr zu tun haben möchte. Ich verstehe nicht, warum eine Ärztin, die zu mir in der Notaufnahme (nach dem sie mir vorher die Polizei geschickt hatte und wusste das ich komme- allerdings freiwillig und ohne Polizei) gesagt hat, sie wäre auch lieber daheim, als sich nun mit mir abzugeben- warum hat diese Ärztin nun plötzlich Einfluss auf meine Behandlung, ohne das man mich darüber aufklärt?

Meine Betreuerin packte irgendwann ihren Kram, sie müsste leider los, weil sie ja Teamsitzung hat. Super Sache! Ich hab noch gefragt, ob sie zum nächsten Termin mit kommt. Nein tut sie nicht. Ich stand heulend in der PIA, Betreuerin weg und man ließ mich gehen. Ich bin zwar froh, dass man mich nicht da behalten hat (wofür keine rechtliche Handhabe bestand), aber es wäre schön gewesen zu wissen, da macht sich jemand Gedanken. Aber so wie ich die Klinik erlebt habe, sind die froh mich mal wieder los zu sein!

Und wie erkläre ich dem nächsten die Schnittwunden im Gesicht?

Und ja alles sehr konfus…. sorry….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s