Umbruchsstimmung???

Irgendwie ist gerade alle immer noch irgendwie doof.

Letzte Woche hatte ich mich entschieden, ich probiere mal eine neue Psychiaterin aus. Die Anbindung an die PIA würde ich erst mal weiter laufen lassen. Wobei es mir auf der einen Seite nicht wirklich behagt, die PIA zu verlassen und auf der andere Seite ich einfach nur noch geladen bin. Ich auch weiß, einen sauberen Cut wird es von meiner Seite aus nicht geben.

So suchte ich halt im Netz. Fand dann eine Dame, die mir relativ sympathisch erschien. Betreuerin angesprochen. Die meinte dann nur, da sei noch jemand mit in der Praxis. Daraufhin verschoben wir das dort anrufen. Naja heute habe ich es getan. Wollte halt sagen, ich will zu der Frau. Weil die andere sagte mir gar nicht zu. Vorher waren meine Betreuerin und ich allerdings schon so weit, dass wir wussten, da sind noch mehr in der Praxis.

Ende vom Lied? Die Dame geht zum Jahresende weiter weg. Also richtig weit weg. Ich grübelte kurz und fragte dann, ob sie mir was über die Ärztinnen in der Praxis sagen kann (wenn ich dumme Sachen frage, dann gleich richtig*lol*). Das ginge nicht, aber ich kann ihr sagen um was es geht und dann könnte man sehen, ob ich dort richtig bin. Genau das was ich nicht wollte. Ich sagte halt, ich habe Borderline und suche einen Arzt. Nun habe ich dort einen Termin- im Januar.

Ich hatte so gehofft, ich bekomme das dieses Jahr noch hin. Wäre so passend, die Anbindung an die PIA dieses Jahr noch hinschmeißen zu können und neues Jahr und Neuanfang. Noch dazu ist die Ärztin eine ehemalige Ärztin der anderen PIA vor Ort. Genau so eine Situation wollte ich generell vermeiden. Also Behandler zu haben, die in irgendeiner Form mit den beiden PIAS (und den damit angebundenen Kliniken) zu tun haben. Den Termin kann ich aber absagen.

Betreuerin dann gedrängt…. auf ihre Liste verwiesen und sie wird nun noch bei einer anderen Ärztin anrufen. Was mir irgendwie nicht wirklich behagt. Weil sie irgendwie so drängt.

Am Dienstag steht der nächste Termin bei der Wunderärztin an. Der letzte Termin, bei dem meine Betreuerin mit dabei sein wird. Ich hab Angst mit ihr alleine zu sprechen. Und ja ich hab Angst davor, dass es wieder passiert, dass angeblich Sachen nie gesagt wurden oder so. Und ich habe Angst davor, was sie wohl macht, wenn sie mich los werden will. Das ich den Oberarzt ein Schwein genannt haben soll, ist kaum zu überbieten. Wird sie erzählen, ich hab sie sexuell belästigt? Und dann wird mir wieder keiner glauben. Wer glaubt schon so einem Scheiß- Borderliner wie mir?

Es fühlt sich so beschissen an, machtlos zu sein und sich nicht wehren zu können. Das Gefühl, alle können mit einem machen was sie wollen. Auch die Art wie das passiert. Aber im Endeffekt ist es wohl egal?

Ich denke leider auch wieder vermehrt an Anna. Auf der einen Seite bin ich weiter monster wütend und auf der anderen Seite? Kann man in dem Beruf wirklich so „mies“ sein? Ich verstehe ja weiter nicht, wo das Problem ist, sich mit dem was gewesen ist, mit MIR auseinander zu setzen. Woraus ich dann auch wieder schlussfolgere… im Endeffekt kann jeder mit mir machen was er will?

Frau Sonnenschein war irgendwie wieder wie früher am Montag. Ich hab auch was gefragt, wovon mir meine Betreuerin an sich abgeraten hat. Sie nahm mir das auch nicht Übel. Vielleicht habe ich ihr besser erklärt, um was es geht? Also Frau Sonnenschein? Aber im Moment… ach ich weiß es nicht… ich weiß nicht, ob ich es noch mal schaffe ihr zu vertrauen. Und dafür das sie mal so ziemlich der einzige Anlaufpunkt war, macht mir das schon Sorgen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s