Aufgeschoben?

Gestern hatte ich Besuch. War sehr nett. Wobei ich es irgendwie komisch empfinde…. er kennt meinen „anderen“ Blog, den ich recht lange geführt habe. Aber wir reden da an sich nie drüber. Ich scheine ein wenig die Gutwetterfreundin zu sein? Ne das ist ein wenig hart. Denn er heitert mich schon auf und ich finde das angenehm. Ich strahle immer wie ein Honigkuchenpferd, wenn wir uns mal wieder getroffen haben. Wobei mir die Beziehung auch irgendwie zu undefiniert ist. Er nimmt mich, denke ich, schon als Frau wahr. Eine Partnerschaft scheint aber nicht in Frage zu kommen? Ich gehe dem Thema aber auch irgendwie aus dem Weg, weil ich einfach auch nicht weiß, wie man das anspricht.

Da er relativ spät gegangen ist und ich noch Zeit für mich brauchte, war die Nacht kurz. Nachdem ich tagelang mies geschlafen hatte, bräuchte ich den Schlaf und wurde auch erst beim Wecker klingeln wach. Den Wecker stelle ich an sich auf die Zeit, zu der ich spätestens aufstehen müsste. Meistens bin ich eh früher wach. Heute hätte ich gerne weiter geschlafen.

Klar machte mir der Termin mit Frau Sonnenschein Angst. Was sagen, was ansprechen, was weiterhin totschweigen. Aber so wirklich im Grübeln war ich, glaube ich zumindest, noch nicht. Da klingelte das Telefon, welches ich zum Schlafen immer abziehe, sonst wäre ich heute sicherlich um 8 Uhr geweckt worden. War die PIA dran. Frau Sonnenschein sei krank. Ich konnte mir ein: Ich bin nicht schuld, nicht verkneifen. Ich soll mich gegen Ende der Woche noch mal bei ihr melden. Wobei die Termine an sich fest sind. Naja was solls.

Ich fragte dann auch, ob ich denn morgen zur Wunderärztin darf. Ich sei erkältet. Ja wie stark denn meine Erkältung sei? Ich nur so, ich könnte mindestens wieder sprechen. Ich soll kommen. Ich frage mich eh, wie die das würden machen wollen, bei vierwöchentlichen Terminen, ich nur Nachmittags kann und die Ärztin nur einen Nachmittag da ist und meine Betreuerin da auch noch mit ihren Terminen unter den Hut gebracht werden muss. Irgendwie ein doofes Gefühl, wenn einen, weil man krank ist, Ärzte nicht sehen wollen. Naja noch weiß sie wohl nichts von ihrem Glück?

Ich denke aber, es wäre recht gut gewesen, wenn der Termin mit Frau Sonnenschein stattgefunden hätte. Klar aufwühlend. Wir wären sicher beide sauer gewesen. Aber ich hätte vielleicht Antworten auf Fragen? Ich weiß es nicht.

Ich muss die Woche eh in die Klinik, weil ich ein Rezept brauche. Wobei ich denen auch zutrauen würde, dass sie verlangen, es soll jemand anderes holen. Sehr witzig, wenn man da eine alleinstehende Patientin ohne soziale Kontakte hat. Aber da mache ich mir gerade mal (hoffentlich!) keinen Kopf drum, denn noch steht der Arzttermin morgen. Wobei ich nun damit rechne, dass meine Betreuerin krank ist und man mir morgen absagt.

Und nun weiß ich nicht wirklich was mit mir anzufangen. Klar ging in meinem Kopf auch schon rum, der Termin mit Frau Sonnenschein wurde abgesagt, weil sie keine Lust auf Diskussionen mit mir hat oder es sie gestört hat, dass ich Fragen gestellt habe. Und ich gebe zu, ich habe den Punkt auch schon kontrolliert. Ich hab ja die Durchwahl und habe da mal angerufen- da war der AB des Kollegen dran. Umleitung gibt es nur, wenn sie krank ist oder Urlaub hat. Also ist sie wirklich nicht im Haus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s